Seminar Fortbildungslehrgang zur Aufrechterhaltung der Fachkunde für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte

Beschreibung
Staatlich anerkannter Lehrgang nach § 9 der 5. BImSchV

Durch die hohe Regelungsdichte und die vielfälti-gen umwelttechnischen Möglichkeiten ist die Erfül-lung der Forderung nach Aktualität der Sach- und Fachkunde des Umweltfachpersonals sehr an-spruchsvoll. Aus diesem Grund benötigen gesetz-lich vorgeschriebene oder freiwillig bestellte Immis-sionsschutzbeauftragte und Störfallbeauftragte sowie interne und externe Auditoren für Umwelt-managementsysteme eine regelmäßige und ge-eignete Fortbildung zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenz. Die Fortbil-dung greift fachspezifische neue Rechts- und Sachlagen auf. Es werden besonders Systematiken, Methoden und Möglichkeiten für die interne be-triebliche Umsetzung abgeleitet.
Zielgruppe
Bestellte Immissionsschutz- und Störfallbeauftrag-te, die Ihre Fachkunde aktualisieren müssen, Um-weltbeauftragte, interne und externe Umweltaudi-toren, Umweltbetriebsprüfer, Störfallbeauftragte, Umweltgutachter, Fachkräfte und Beauftragte im Qualitäts- und Umweltmanagement-Bereich, Fach- und Führungskräfte sowie Geschäftsführer, die für den Umweltschutz verantwortlich sind, Unterneh-mensberater.

Die Teilnahme an dem behördlich anerkannten Fortbildungslehrgang setzt einen Nachweis über einen behördlichen Grundlehrgang für Immissions-schutz- und/oder Störfallbeauftragten voraus.

Inhalte
­ Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes,
­ Elektro- und Elektronikgerätegesetzes
­ Verordnung über Anforderungen an die Be-handlung von Altgeräten (tritt am 01.01.2022 in Kraft)
­ Batteriegesetzes BattG – Änderungen seit dem 01.01.2021
­ Novelle der Altholzverordnung,
­ neuer EU-Aktionsplan für die Kreislaufwirt-schaft,
­ Nationale und europäische Umsetzung der Kunststoffstrategie
­ TA Luft – aktueller Stand
­ Änderungen der 13. und der 17. BImSchV
­ Technische Anleitung Abstand
­ Seveso-III-Richtlinie
Praxisnahe und pragmatische Umsetzung auch in Unternehmen kleinerer und mittlerer Größe
Immissionsschutzrecht in der Abfallentsorgung
Mit dieser Fortbildung erhalten Sie Ihre Fachkunde gemäß DIN EN ISO 19011 aufrecht.

Fördermöglichkeiten
Eine von mehreren Finanzierungsoptionen ist der Bildungsscheck und die Bildungsprämie. Wir beraten Sie gerne!

Zielgruppe
  • Abteilungsleiter
  • Fachkräfte
  • Führungskräfte
Termin
23.11.2021 - 24.11.2021
Zeit
08:30 - 16:30
Ort
LVQ Bildungszentrum
Ruhrorter Straße 47
45478 Mülheim an der Ruhr
Veranstalter

Business Akademie | LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbH

Nahe beim Kunden. Am Puls der Zeit.

Sie streben eine höhere Qualifikation an oder möchten mit professionellen Weiterbildungen Ihre Karriere in die richtigen Bahnen lenken? Sie suchen nach der passenden Schulung oder Fortbildung für Ihre Mitarbeiter?

Die LVQ Business Akademie ist Teil der LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbH und widmet sich den betrieblichen Fragen von Weiterbildung und Training, wobei wir uns mit den Themen immer am Puls der Zeit bewegen und, was noch entscheidender ist, am Puls des Kunden und Teilnehmenden orientieren.
Im Fokus: Ihre Themen

Im Fokus stehen wirtschaftsrelevante, sicherheitsrelevante und fachspezifische Themen, die inhaltlich sowohl durch die Gesetzgebung bestimmt werden, als auch auf Ihre aktuelle Unternehmens- und Arbeitssituation zugeschnitten sind.

Ganz gleich, ob als gesetzlich vorgegebene Wissenseinheit, als Präsenz- oder Zertifikatslehrgang, als Fachkundenachweis, Aufstiegsfortbildung oder Add-On, wir betrachten Weiterbildung immer als Interaktion zwischen Ihnen, Ihrem Unternehmen und unserem Bildungszentrum mit unseren Mitarbeitern und Fachreferenten.

Dabei geht es nicht allein um das Verhältnis von Bildungszeit zum Seminarpreis, sondern immer auch um Qualität, Vertrauen, Wertschätzung, und Wohlfühlfaktor!

Machen Sie sich ein Bild von unserem Seminarangebot.
Referenten
Preis
820,00€
inklusive 19,00 % MwSt.
Noch 15 freie Plätze